Interview mit Christoph Noeckel               

                        Real BMX clothing                            Interview                        

 

 

Hallo erstmal! Stell dich doch mal vor,Name,Alter u.s.w.

Kennst das Spielchen ja!

Christoph:Christoph Nöckel,24jahre,wohne in Ehrenfeld

 

Du kommst ja ursprünglich aus Gummersbach,was hat dich Inspiriert

nach Köln zu ziehen(BMX, Freunde, Job)?

Christoph:Herzihen, ja wegen Freunden, Bmx und Schule! aus Gummersbach sind alle weg, also ich auch, obwohls da nicht so schlecht is wie alle denken!

 

Wie lange fährst du schon BMX?

Christoph:Seit ende 2000, davor halt MTB im Wald, gibt halt berge im Bergischen! war gut so, aber BMX ist schon angenehmer!

 

Was war dein erstes Bike?

Christoph:Haro Dave Mirra 540 air! vom busyP noch!viel chrom,scheiss Anbauteile im vergleich zu heute, hat aber gereicht mich zu fesseln!

 

Fährst du nur Street oder auch mal andere Disziplinen?Respektierst

Du andere Disziplinen?

Christoph:In Gummersbach gab’s und gibt es keine Rampen ,also sind wir halt Street gefahren,da gibt es nämlich noch genug aufträge in Gummersbach!manchmal haben wir nen Dirtjump gebaut, aber die wurden schnell wieder zerstört!find alle Disziplinen gut nur Street gibt mir persönlich am meisten, aber jeder wie er mag,is eh nur Rad fahren!

 

Was oder wo ist dein Lieblingsspot und warum?

Christoph:Lieblingsspot klar Philla in Köln oder Schinkel schule in Osnabrück! aber Flatrails oder  was tricky zu fahren is z.B. trannys find ich auch super! egal es gibt genug Geiles zeug auf der Strasse!

 

Mit welchen Leuten fährst du am liebsten?

Christoph:Fahr mit jedem gern, aber lieber in kleinen Gruppen, da kommt mehr bei rum! am meisten fahr ich aber mit Superfreund YAK!

 

Was machst du gerade Beruflich?Hast du noch viel zeit zum Radfahren?

Christoph:Peoples Store, Schule! zum fahren bleibt noch genug!

 

                                      

 

Ich weiß dass du ab und zu im Peoples Store arbeitest, was sind da deine

Aufgaben?

Christoph:Da sind meine aufgaben der Mailordershop und halt vorne im laden den Kidis Sticker geben und die neusten,höchsten,lilasten und teuersten sachen verkaufen,damit man immer dran ist am Trend bis sich der Mützenschirm hoch biegt!

 

Wie sieht ein normaler Tagesablauf bei Dir aus?

Christoph:Aufstehn, Peoplesstorebis Abends, radeln, Janine und oder freunde, schlafen

 

Hast du Sponsoren?

Christoph:Nein, aber Harry und Klaus von wethepeople sorgen dafür das mein rad immer am zahn der zeit ist und gut aussieht! danke dafür!!

 

Was meinst du ist der Grund dass Du keinen Sponsor hast? Ist es

wichtig heutzutage einen Sponsor zu haben?

Keine Contests, zu wenige, zu läpsche tricks, egal! sponsor haben is nicht das wichtigste, dadurch wird man auch nicht besser, sondern nur durch fahren, aber andere Kids sehn das anders, na ja!

Wie siehst du die Kölner BMX Scene?

Christoph:Find ich gut, paar Lager zwar, aber kein stress oder so! überschaubar und immer trifft man wen zum fahren! besser geht’s fast nicht!

 

Bist du durch BMX schon viel Rumgekommen,wenn ja,erzähl doch mal

Wo du schon überall warst!

 

Christoph:Deutschland bis auf ein paar ausnahmen, den ganzen Bodensee kram, frankreich von Lyon über Paris bis hoch ans Meer und auch in Belgien und den Niederlanden kenn ich ein paar gute sachen!

 

Was für eine Bedeutung hat BMX für dich?

Christoph:Hat aufjeden fall den Hobbystatus verlassen, da sich im Moment irgendwie alles um bmx dreht bei mir 

 

          

Wo siehst du dich in 10Jahren?

Christoph:Keine Ahnung, lass dann noch mal telefonieren!

 

Musik?

Christoph:Die Mischung macht’s, egal ob hiphop oder Gitarre oder 1live!

 

Bevorzugte Biersorte?

Christoph:Freibier am liebsten, vom Büdchen nehme ich meistens ein Becks oder Kölsch!

 

Favorit Partyspot?

Christoph:Da wo meine Kumpel sind, egal ob drinnen oder draußen!

 

Ich hab noch niemanden gesehen der so viele und Styliche Foot-Jam Whips pro Tag macht wie du! Was denkst du über denn „Air“ Tailwhip?

Christoph:Sollte ich mal lernen! aber Training ist nicht so mein ding! leider!

 

Du warst ja dieses Jahr beim Rebel Jam.Ich höre viel positives  über denn Jam!Vergleich mal die BMX-Masters in Köln mit dem Rebel Jam

In Berlin!Musst kein Blatt vor denn Mund nehmen,weil du in Köln wohnst  o.k.

Christoph:Rebeljam ist der boss,bruchen wir nicht drüber reden,wenig eintritt,top pros am start und ne geile location mit viel drumrum,da können die Masters einpacken!da geht man halt hin,weil die in Köln sind und ärgert sich über hohe preise und so na ja pros,aber zum glück sind die Flugtickets nach Berlin dann meistens schon gebucht und man freut sich auf catfish oder andere Moderatoren im Mellowpark!

 

Hast du Vorbilder? Viele nennen dich Stricker,mich eingeschlossen.

Erzähl uns mal was dazu!

Christoph:Damit hat glaub ich Sven Hoffman mal angefangen und seitdem na ja, könnte schlimmer sein! hab schon fahrer die ich mir lieber angucke als andere aber einen Superhelden hab ich nicht!

 

Was denkst du über Freecoaster?

Christoph:Viele neue möglichkeiten, aber zu schraub intensiv!einbauen und vergessen,weil was hält is mehr mein ding,nich in flammen an der Werkbank stehen und das ding zum dritten mal ausbauen,weil der slack zu Groß ist und das dann wieder mit dem Rollback nix wird!

 

Was sind deine Lieblings BMX Webseiten?

Christoph:Beef, urbanerinstinkt, thecomeup, phillharmonie köln, wetter.com und so andere Seiten check ich auch noch öfters!

 

Möchtest du noch was sagen oder jemanden Danken oder so wat!?

Christoph:Danke sagen meinen eltern, janine, allen die mit mir fahren und was da noch so zugehört, wers weiss weiss es halt! bis morgen, dann Phila!

       

 

Ok. Stricker, danke fürs Interview und bis morgen!

 

 Fotos:Pierre Mandt,Jörn Streitbürger und xmx! Thank’s a lot!